Einsatz für Artenvielfalt

24.02.2020

Die CDU-Fraktion Bad Sassendorf will sich verstärkt für einen Erhalt der Artenvielfalt, der Ökologie und Biodiversität im Gemeindegebiet einsetzen.

 In einem Antrag an den Ausschuss für Landschaftspflege und Umwelt sowie den Gemeinderat wird der Beitritt der Gemeinde Bad Sassendorf zum Bündnis „Kommunen für biologische Vielfalt“ und die Unterzeichnung der Deklaration „Biologische Vielfalt in Kommunen“ angeregt.

In der Begründung der Fraktion heißt es: „Bad Sassendorf ist eine „grüne Kommune“: Diese Aussage gilt in erster Linie für die ländlichen Ortsteile, kann aber auch für den Zentralort mit Kurpark, Rosengarten und Rhododendronpark sowie den Wintzingerode-Park unterstrichen werden. Dennoch ist Vieles zu tun. Klimaveränderung und das Verringern der Artenvielfalt scheinen auch in unserer Region angekommen zu sein. Die biologische Vielfalt in Deutschland geht insgesamt zurück, insbesondere gilt dies für Insekten, die deutlich seltener geworden sind. Damit fehlt vielen Vögeln die Nahrungsquelle, Wildbienen, die als Bestäuber für Obst und viele Gemüsesorten gebraucht werden, nehmen im Bestand ebenfalls deutlich ab“

 

Die CDU-Fraktion Bad Sassendorf begrüßt Bemühungen von Verbänden und Vereinen, die sich zuletzt zum Schutz von Bienen und Insekten in Bad Sassendorf gegründet haben. Begrüßt werden aber auch Bemühungen von Verwaltung und Bauhof, auf öffentlichen Flächen Blühinseln oder Blühstreifen einzurichten. „Auch das Aufstellen von „Insektenhotels“, wie gerade an der Badestraße geschehen, fallen ins Auge und sind beispielgebend für Bewohner und Gäste“, wird unterstrichen. Natürlich könne biologische Vielfalt durch Eigeninitiative praktiziert werden, die CDU sei aber überzeugt, dass der Schutz der lokalen Biodiversität mit Partnern und einer Plattform für interkommunalen Austausch und Kooperationen, die Projekte initiiert und Ideen entwickelt, hilfreich und unterstützend sein kann.

Dies soll mit dem Beitritt zum Bündnis „Kommunen für biologische Vielfalt“ und der Unterzeichnung der Deklaration „Biologische Vielfalt in Kommunen“ umgesetzt werden. Mit der Unterzeichnung der Deklaration „Biologische Vielfalt in Kommunen“ haben mittlerweile etwa 350 Kommunen Schritte in Richtung einer gemeinsamen Initiative zum Schutz der biologischen Vielfalt eingeleitet. Die Deklaration soll Landkreise, Städte und Gemeinden motivieren, Maßnahmen zum Schutz der biologischen Vielfalt in den Bereichen Grün- und Freiflächen im Siedlungsbereich, Arten und Biotopschutz, Nachhaltige Nutzung sowie Bewusstseinsbildung und Kooperation zu realisieren.

 

Das Bündnis „Kommunen für biologische Vielfalt“ setzt sich seit 2012 für den Erhalt und die Schaffung von Naturräumen im unmittelbaren Lebensumfeld ein. Mittlerweile unterstützen mehr als 160 Kommunen Maßnahmen zum Schutz der biologischen Vielfalt.  Das Bündnis stärkt die Bedeutung von Natur im unmittelbaren Lebensumfeld des Menschen und rückt den Schutz von Biodiversität in den Kommunen in den Blickpunkt.

 

„Eine Mitgliedschaft der Gemeinde Bad Sassendorf verspricht zusätzliche Impulse und wichtige Unterstützungsleistungen für die Naturschutzarbeit vor Ort. Voraussetzung für die Mitgliedschaft im Bündnis ist ein politischer Beschluss der zuständigen kommunalen Gremien (Beratung im Ausschuss für Landschaftspflege und Umwelt sowie Ratsbeschluss) sowie die Zahlung eines jährlichen Mitgliedsbeitrags (dieser ist gestaffelt nach Einwohnerzahl; für die Gemeinde Bad Sassendorf beträgt er 165 Euro jährlich)“, heißt es abschließend.