Wieder wird die Gemeinde für gute Ideen mit Fördergeldern belohnt

06.03.2020

Gemeinsam mit dem CDU-Landtagsabgeordneten Heinrich Frieling freut sich Bürgermeister Malte Dahlhoff über die Bereitstellung von 170.000 Euro aus dem Digitalpakt des Bundes erhalten. 

Damit wird an der Sälzer-Grundschule die IT-Infrastruktur verbessert, ein leistungsstarkes WLAN aufgebaut, Großbild-Monitore für die Klassenzimmer und Tablets für ein paar (noch nicht alle) Schulklassen beschafft werden.

„Ein wichtiger Schritt für Digitalisierung in der Bildung unserer Kinder“, freut sich der Bürgermeister. Das Konzept der Schule sieht vor, dass damit der Unterricht unterstützt und verbessert wird; der direkte/persönliche Kontakt mit den Lehrerinnen und Lehrern und den Schülerinnen und Schülern bleibt dabei immer noch das wichtigste Element. Das zugrundeliegende Konzept wurde von der Sälzer-Grundschule erarbeitet und vom Gemeinderat beschlossen.