„Bürgerbus ist eine soziale Einrichtung"

24.02.2020

 Staatssekretär Oliver Wittke beim Bürgerbus-Verein Bad Sassendorf

Der Austausch mit Vertretern des CDU-Gemeindeverbandes komplettierte den Besuch von Oliver Wittke, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium. Der heutige Bundespolitiker hatte die Bürgerbusprojekte als NRW-Verkehrsminister vor Jahren angestoßen und freute sich über die Indienststellung des zweiten Bürgerbusses in Bad Sassendorf. Wie Bürgermeister Malte Dahlhoff betonte auch Ehrengast Oliver Wittke, wie wichtig vor allem das ehrenamtliche Engagement der Fahrer sei. „Die neue Technik des Busses wäre nichts ohne die Menschen“, sagte Wittke, zudem fungierten die Fahrer als Ansprechpartner für die Fahrgäste. „Der Bürgerbus ist nicht nur ein Nahverkehrsmittel, das eine Lücke schließt, sondern auch eine soziale Einrichtung von Bürgern für Bürger.“

Die erste Fahrt hat der Bürgerbus Bad Sassendorf im Dezember 2013 angetreten, seither wurde das Angebot fest etabliert, auch der Fahrplan wurde entsprechend der Nachfrage eingerichtet. Das erste Fahrzeug hatte mehr als 355.000 Kilometern „auf der Uhr“ und insgesamt 73 022 Fahrgäste befördert. Für den Betrieb sind insbesondere die derzeit 16 ehrenamtlichen Fahrer zuständig.  Nach der „Einweihung“ des neuen Fahrzeugs trug sich Oliver Wittke ins „Goldene Buch“ der Gemeinde ein