Zukunftsthema Verkehr und Mobilität

„Nachhaltige Mobilitätsentwicklung bedeutet einen Gewinn an Lebensqualität“

24.02.2020

Mit einem Antrag zur Sitzung des Gemeinderates regt die CDU-Fraktion an, die Chancen des Zukunftsnetz Mobilität NRW als aktives Mitglied zu prüfen und Vertreter des Netzwerkes zu einer der nächsten Sitzungen des PBVA einzuladen. 

Im Falle einer positiven politischen Meinungsbildung, wird die Verwaltung beauftragt, dem Zukunftsnetz als aktives Mitglied beizutreten.

Das Thema Verkehr und Mobilität ist ein zentrales Zukunftsthema. Im urbanen Raum wie bspw. dem Ortskern von Bad Sassendorf wird das Thema Verkehr von einigen als Belastung wahrgenommen. Deshalb hat der Gemeinderat im ISEK zuletzt folgerichtig die Erstellung eine Parkkonzeptes beschlossen. Im eher ländlichen Raum ist eine funktionierende Mobilität für die Entwicklung unserer Dörfer von überragender Bedeutung. Der Bürgerbus als Element über die klassischen Mobilitätsangebote hinaus leistet hierzu einen wichtigen Beitrag. Weitergehende Entwicklungen zur Entlastung der Zentren und Verbesserung der Angebote im ländlichen Bereich erscheinen insbesondere durch intelligente digitale Lösungen als wesentlicher Beitrag zur Verkehrswende denkbar. Deshalb ist es für die CDU-Fraktion wichtig, dass wir in unserer Gemeinde bei dieser Entwicklung Anschluss halten und uns regelmäßig mit Impulsen von Experten und anderen Praxiskommunen versorgen. Hierzu kann das Zukunftsnetzwerk Mobilität NRW einen wichtigen Beitrag leisten.

Das Zukunftsnetz Mobilität NRW hat das Ziel, die kommunalen Gebietskörperschaften (Städte, Gemeinden und Kreise) bei der Mobilitätswende zu unterstützen. Die entscheidende Herausforderung liegt darin, die ganzheitliche Betrachtung des Themas Mobilität dauerhaft in den alltäglichen Arbeitspraktiken der gesamten Verwaltung zu verankern und auch über Gemeindegrenzen hinaus zu denken.  Vor dem Hintergrund des Klimawandels, der demografischen Entwicklung, der Verkehrssicherheit und der Ressourcenknappheit stehen Kommunen vor der Herausforderung, mehr Mobilität mit weniger Kfz-Verkehr zu gewährleisten.  Für eine nachhaltige Mobilitätsentwicklung sind intelligente, vernetzte und vor allem verkehrsmittelübergreifende, aber auch verkehrssparende Lösungen gefragt. Kombinierte Angebote aller Verkehrsträger – von Bus und Bahn über Fahrrad, Fußgänger, Sharing-Systemen. Die nachhaltige Mobilitätsentwicklung bedeutet einen Gewinn an Lebensqualität in den Kommunen des Landes.  So entstehen mehr Platz für Aufenthalt, mehr Sicherheit, weniger Lärm, bessere Luftqualität, mehr Gesundheit, mehr eigenständige Mobilität für Kinder und ältere Menschen sowie mehr Mobilität zu geringeren Kosten.

Hierzu ist das kommunale Mobilitätsmanagement eine zielführende Strategie, die Maßnahmen aus den Bereichen Infrastruktur, Planungs- und Baurecht, Verkehrssteuerung, Kommunikation und Service systematisch in einer übergreifenden Betrachtung zusammenführt. Das Zukunftsnetz Mobilität NRW unterstützt Kommunen bei der Initiierung des kommunalen Mobilitätsmanagements  mit der Beratung zu der verwaltungsinternen Prozessgestaltung, mit der Vernetzung mit anderen Kommunen, mit Fortbildungen und mit konkreten Angeboten zu zielgruppenspezifischen Mobilitätsmanagementmaßnahmen.

Die Mitgliedschaft ist kostenlos. Durch die Mitgliedschaft erhält die Gemeinde Bad Sassendorf u.a. Förderzugänge im Bereich Kampagnen zur Verkehrserziehung.