Ludwig Sigge leitet Seniorenunion

Heinz Theile-Ochel nach zwölf Jahren als Vorsitzender verabschiedet

19.08.2021, 13:00 Uhr

Mit Ludwig Sigge an der Spitze, hat die Seniorenunion Bad Sassendorf ein neues Vorstandsteam nominiert. Ludwig Sigge, der im Kurort als langjähriger Kommandeur und Vorsitzender der Bürgerschützen bekannt ist, folgt auf Heinz Theile Ochel, der zwölf Jahre als Vorsitzender der Seniorenunion agierte, nun aber den Wunsch formulierte, im Alter von 80 Jahren von diesem Posten zurücktreten zu wollen. Einstimmig, bei eigener Enthaltung, wählte die Versammlung Ludwig Sigge zum neuen Vorsitzenden.

Mit diesem personellen Wechsel verlasse Heinz Theile-Ochel die Kommandobrücke, aber er verlasse nicht das Schiff, erklärte Kurt Guntermann in seiner Würdigung des scheidenden Vorsitzenden. Guntermann betonte, dass die CDU-Seniorenunion mit Heinz Theile-Ochel der Mutterpartei stets ein aktiver und verlässlicher Partner gewesen sei. Auch auf Kreisebene habe er die Seniorenunion erfolgreich vertreten. Angesichts von Vorfällen wie der Fernsehsendung über Bad Sassendorf als „Methusalem City“ habe er sich zum Interessenhüter von Bad Sassendorf gemacht. Guntermann: „Was mich immer sehr beeindruckt hat, ist seine Einstellung zum  ,C’ – nicht nur im Namen unserer Partei, sondern auch in seinem persönlichen Leben.“

Die Verdienste des scheidenden Vorsitzenden als Wegbereiter und Initiator für beispielgebende Projekte würdigte auch Bürgermeister Malte Dahlhoff. Der Stellvertretende Kreisvorsitzende Friedhelm Wüllner ehrte Heinz Theile-Ochel für seine langjährige, verdienstvolle Arbeit. Ebenso betonte der Bundestagsabgeordnete Hans-Jürgen Thies das kommunal-politisches Engagement Theile-Ochels in Bad Sassendorf.

Bleibende Spuren hinterlässt die Amtszeit Theile-Ochels mit dem von der Seniorenunion gestifteten Gingko-Baum, der in dem neugestalteten Kurpark gepflanzt wurde. Verabschiedet wurde auch Karin Jäschke, die viele Jahre als Beisitzerin im Vorstand arbeitete.

Stellvertretender Vorsitzender bleibt Rolf Busse, als Schriftführer komplettiert weiterhin Karl-Heinz Schmidt das Team. Als Beisitzer bringen sich künftig Angelika Kolkmann, Antonius Bahlmann, Karl-Heinz Delbrügger und Horst-Wolfram Knüppel in die Arbeit ein.

Corona behindert auch die Arbeit der Seniorenunion. Neben der Säuberungsaktion in und an der Rosenau wollen sich die Mitglieder im Haus der Geschichte in Bonn informieren und den traditionellen Jahresabschluss organisieren.